Vollsperrung der A485: Abseilaktion von Umweltaktivisten legt Verkehr lahm

Am 27.11.2020 veröffentlicht

Eine Abseilaktion auf der A485 sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die Aktion, die offensichtlich in Verbindung mit der A49 steht, sorgt am Gießener Ring für eine Vollsperrung. Drei Personen haben sich von der Brücke "Rödgener Straße" abgeseilt.

Im Rahmen der Protestaktion gegen den Ausbau der A49 zwischen Gießen und Kassel und die damit verbundene Rodung des Dannenröder Forsts haben sich drei Aktivisten von einer Brücke auf die A485 abgeseilt und somit eine Vollsperrung ausgelöst. Vier Personen, die die Handlungen unterstützt haben, wurden festgenommen. Wann die Autobahn wieder freigegeben werden kann, ist bisher noch unklar. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Update (13.30 Uhr)

Die Aktivisten konnten vor wenigen Minuten von Spezialkräften der Polizei sicher zu Boden gebracht werden und wurden festgenommen. Die Sperrung der Straße wird in Kürze für beide Richtungen aufgehoben.

Empfohlene Kanäle