Natural Running: Barfuß durch Frankfurt und die Welt

Am 10.09.2018 veröffentlicht

Fabian Sinning verzichtet so oft es geht auf Schuhe. Da er beim Laufen mit Schuhen immer wieder Gelenkprobleme bekam, probierte er es einfach mal mit bloßen Füßen. Heute ist Fabian zertifizierter Barfußlauftrainer in Frankfurt. Unser Reporter Michael van Alst hat ihn auf einem kleinen Feierabendlauf begleitet. 

Vor ein paar Jahren entdeckte Fabian das Laufen für sich. Mit dem Sport kamen aber auch schnell die ersten Gelenkprobleme. Seine Lösung war das Barfußlaufen. Man belastet den Fuß durch das schuhfreie Laufen nämlich anders. Dadurch wird die Zehen- und Fußmuskulatur wieder aktiviert.

Wenn es zu kalt wird trägt er Sandalen

Im Winter muss sich der Fuß natürlich erstmal an die Kälte gewöhnen. Da der Fuß sehr gut durchblutet ist, kann man auch im Winter weiter barfuß laufen. "Man spürt zwar die Kälte, aber der Fuß wird nicht kalt", erklärt Fabian. Sollte es dann doch zu kalt werden, greift allerdings auch er, in seltenen Fällen, zu Schuhen.  

Bei einem Extrem-Hindernislauf über 127 km in Australien ist Fabian schon teilweise barfuß gelaufen. Mit seiner erbrachten Leistung wurde er sogar Weltmeister in seiner Altersklasse . Heute zeigt er anderen, wie man am effizientesten barfuß läuft. Man kann sich mit ihm jeden Mittwoch über Facebook im Frankfurter Grüneburgpark verabreden oder an einem Personal Coaching teilnehmen. Neben einer Laufanalyse erwarten die Teilnehmer unter anderem auch Laufübungen und Trainingstipps.

Empfohlene Kanäle