Gedenken an Cindy J.: Schweigeminute in Frankfurt-Nied

Am 13.05.2020 veröffentlicht

Ein ganzer Stadtteil steht unter Schock: An einem Bahnübergang in Frankfurt-Nied wird Cindy J. am 7. Mai von einem Zug erfasst, als sie die Schienen überqueren wollte. Bei einer Gedenkveranstaltung wurde nun an die 16-Jährige erinnert. Cord Eickhoff und Alexander Polte berichten

Hintergrund:

Am Abend des 7. Mais rammte ein Zug rammte aus bislang unbekannten Gründen an einem Bahnübergang in Frankfurt-Nied ein Auto, einen Fahrradfahrer sowie eine Fußgängerin - die 16-jährige Cindy J. Die Schranken waren offen, obwohl sich der Zug näherte. Der Lokführer der Regionalbahn leitete noch eine Notbremsung ein, konnte aber den Zusammenstoß nicht verhindern.

Die 50 Jahre alte Autofahrerin und der 52-jährige Radfahrer wurden dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die 35 Zugfahrgäste blieben unverletzt.

Empfohlene Kanäle