Lebenshilfe in Groß-Gerau: Dank "Dock 30" zurück ins Leben

Am 06.01.2020 veröffentlicht

In jungem Alter wohnungslos zu werden – ein Albtraum, und für die meisten nur schwer vorstellbar. Joel ist genau das passiert. Jetzt möchte er wieder Fuß im Leben fassen. Dabei hilft ihm das Wohnprojekt "Dock 30" in Groß-Gerau. Victoria Enzenauer und Bella Christophel durften ihn einen Tag lang begleiten.

Ins Leben gerufen wurde das Modellprojekt "Dock 30" vom Diakonischen Werk und dem Sozialpsychiatrischen Verein Kreis Groß-Gerau. Die Einrichtung bietet Platz für zwölf wohnungslose Jugendliche. Gemeinsam mit Sozialarbeitern versuchen sie dann, neue Perspektiven zu finden - privat und beruflich.

Empfohlene Kanäle