Trotz kühleren Temperaturen: So stylen Sie die Lieblings-Sommerkleider im Herbst

Am 24.09.2019 veröffentlicht

Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit, um sich modetechnisch auszutoben. Schwieriger wird es dann schon, wenn die Temperaturen sinken und man die dicken Pullis aus dem Schrank holen muss. Wir verraten Ihnen aber, wie Sie Wintermode und Sommerkleid perfekt kombinieren.

Geht es Ihnen auch so, dass Sie Ihre Lieblingsklamotten im Herbst noch nicht direkt in die Tiefen des Kleiderschranks verbannen wollen? Das müssen Sie auch garnicht, weil sich viele sommerliche Teile ganz einfach auch mit der Winter-Mode kombinieren lassen. Wir haben Mode-Designerin Rosa Biazzo getroffen, die uns zeigt, wie es funktioniert.

Volant-Rock, Maxi-Kleid und Sommerbluse

Das A und O besteht darin, die sommerlichen Kleider warm zu kombinieren. Zum Volant-Rock passt zum Beispiel am besten der klassische Rollkragen-Pullover. Generell sind es hier dickere Pullis, die eng anliegen und somit den Oberkörper betonen. Weil der Rock bereits für viel Volumen sorgt, ist das die ideale Kombination.

Das Maxi-Kleid ist mit seinem dünnen Stoff im Sommer sehr luftig, im Herbst hingegen kann man schnell frieren. Deshalb ist es besonders wichtig, sich drunter und drüber warm anziehen. Ideal sind Unterhemden, Strumpfhosen und dicke Jacken. Dazu trägt man ganz einfach klassische Boots.

Zu guter Letzt ist die dünne Bluse im Sommer sehr beliebt. Diese passt im Herbst zu festen Materialien wie Cord, Leder oder Jeans. Auch Blazer oder die Lederjacke passen. Wichtig ist hier der Materialkontrast.

Wenn Sie die Ratschläge im Video von unserer Reporterin Lisa Siewert befolgen, steht einem stylischem Herbst nichts mehr im Weg.

Empfohlene Kanäle