Deutschsommer erfolgreich verlaufen: Spielerisch Deutsch lernen auch in den Herbstferien

Der Frankfurter Deutschsommer geht in dieser Woche zu Ende. In Frankfurt und an zehn weiteren Deutschsommer-Standorten in Hessen verbessern insgesamt 342 Grundschüler in den Sommerferien spielerisch ihre Deutschkenntnisse. Wegen der großen Nachfrage ist in Frankfurt eine zusätzliche Durchführung des Programms im Herbst 2020 geplant.

Neben Frankfurt veranstalten in Hessen in diesem Jahr auch Darmstadt, Fulda, Gießen, Limburg, Rüsselsheim, Wetzlar, Wiesbaden, Kassel, Hanau und Offenbach die "Ferien, die schlau machen"– jeweils mit einem an die aktuelle Situation infolge der Corona-Pandemie angepassten Konzept. Am Freitag, 17. Juli, geht der Frankfurter Deutschsommer für 75 Schülerinnen und Schüler zu Ende. Die Kinder stammen aus insgesamt 28 Frankfurter Stadtteilen und 26 Herkunftsnationen.

 

 

 

 

Themen
Kommentare