"New Citizens" - Flüchtling-Portraits an Frankfurts Fassaden

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Wir wollen die zeigen, die sonst unsichtbar sind: Das sagen die Macher des Kunstprojektes "New Citizens" in Frankfurt. Jetzt hängen Bilder von Flüchtlingen an vielen Fassaden in der Innenstadt - welche Message  dahintersteckt, verraten Ihnen Simone Elbing und Michael van Alst.

Am Sonntag 30. April 2017 um 12 Uhr wird das Projekt am Frankfurter Rossmarkt feierlich eröffnet - mit einem Open-Air-Konzert und Gespräch mit dem syrischen Pianisten Aeham Ahmad und dem Ensemble »Staccato Burnout« des Orchesters BRIDGES – Musik verbindet.

Die Orte, an denen Sie die Portraits an den Frankfurter Fassaden bestaunen können, finden Sie unter http://newcitizens.de/.

Empfohlene Kanäle