Lästige Pünktchen: Was hilft wirklich gegen Pigmentflecken?

Am 27.01.2020 veröffentlicht

Pigmentflecken - dieses Thema beschäftigt viele Frauen. Die dunklen Stellen können die Haut schnell alt aussehen lassen. Wie kann man diese Flecken dauerhaft entfernen - funktioniert das überhaupt? Wir haben das mit Creme, Peeling und mit einer Laser-Methode ausprobiert. 

  • Bleaching-Creme
    Die Creme ist für sensible Haut am besten geeignet. Durch das enthaltene Vitamin C soll der Hautfarbstoff abgetragen werden und es gibt eine Art Bleachingeffekt.
  • Fruchtsäure-Peeling
    Die enthaltene Glykolsäure soll die abgestorbenen Hautzellen entfernen. So soll die Hautoberfläche erneuert werden. Anders als die meisten Peelings wird dieses Produkt nicht wieder abgewaschen.

  • Laser-Methode
    Eine Behandlung kostet zwischen 200 und 400 Euro. Je nach Größe und Menge der Flecken sind ein bis drei Behandlungen notwendig. Nur die Pigmentflecken, nicht die Sommersprossen - wie bei den anderen zwei Produkten - werden behandelt. So bleibt der natürliche Look erhalten.

Welche Methode wirklich gewirkt hat und worauf man achten sollte, zeigt Ihnen RTL Hessen-Reporterin Medi Baris im Video.

Empfohlene Kanäle