Zwölf Kilometer zur nächsten Filiale: Post zieht von Sterbfritz nach Jossa

Am 04.09.2019 veröffentlicht

Die Postfiliale im Sinntaler Ortsteil Sterbfritz schließt zum 30. September ihre Pforten und wird in das zwölf Kilometer entfernte Jossa ziehen. Das passt den Bürgern überhaupt nicht: Mit dem Auto benötigt man schon 20 Minuten für die Strecke – zu Fuß wird der Weg zur Post schnell zur kleinen Weltreise.

Die Postfiliale ist in einem Ladengeschäft in Sterbfritz angesiedelt. Da das aber zum 30. September schließt, müsste ein anderes Geschäft die Räumlichkeiten für die Post zur Verfügung stellen. Bislang hat sich im Ort aber noch kein Nachfolger finden lassen, der die Bedingungen der Post akzeptiert.

Einer, der sich zur Wehr setzt, ist Ortsvorsteher Wilhelm Merx. 1320 Unterschriften hat er bereits von aufgebrachten Sterbfritzern gesammelt, um den Wegzug zu verhindern. Auch Bürgermeister Carsten Ullrich bemüht sich um den Erhalt der Post. Da sich in Jossa aber bereits ein Nachfolger dazu bereit erklärt hat, die Filiale aufzunehmen, werden die Verhandlungen mit der Post zusätzlich erschwert.

Unsere Reporterin Franziska Kaempfert war vor Ort und hat sich über den geplanten Weggang der Sterbfritzer Postfiliale informiert.

Empfohlene Kanäle