Wasserquelle ist schuld: Familie entdeckt Loch unter dem Haus

Am 15.09.2020 veröffentlicht

Eine vier Meter große Wasserquelle hat Hilmar Dörhage und seiner Familie aus Niemetal an der nordhessischen Grenze sprichwörtlich den Boden unter den Füßen weggerissen.

Anfang Juli bemerkt der 67-jährige Renter Setzrisse in seinem Keller. Daraufhin beauftragt er einen Experten sich diese näher anzuschauen. Und der hat schlechte Nachrichten. Unter dem Haus befindet sich eine Wasserquelle, die im Durchschnitt anderthalb Meter tief ist.

Bereits seit 60 Jahren lebt Hilmar Dörhage in diesem Haus im Ortsteil Varlosen. Die Sanierung könnte den Rentner nun bis zu 100.000 Euro kosten. Die Versicherung wird voraussichtlich nicht an den Kosten beteiligen.

Wie es ihm nun geht und wie er versucht, aus dieser Misere herauszukommen, berichten unsere Reporter Pascal Wede und Alexander Polte.

Empfohlene Kanäle