Betrogen, erschlagen, totgefoldert: Prozessauftakt um Wiesbadener Geschäftsmann

Am 31.07.2020 veröffentlicht

Ein brutaler Mord erschüttert im August 2019 Wiesbaden: Immobilien-Besitzer Hidir K. wurde in einer Wohnung seines Hauses brutal erschlagen. Der Geschäftsmann war beim Sanieren seines Hauses in der Bärengasse in Wiesbaden überfallen und zu Tode geprügelt worden. Lisa Uriel hat die 46-Jährige zum Prozess begleitet.

Für Aysel Korkmaz, die Tochter des Ermordeten, ist es ein schwerer Tag. Sie wird in den Zeugenstand gerufen und soll aussagen – gegen den Mann, der ihren Vater getötet haben soll. Die Polizei, sowie die Familie geht von zwei Tatverdächtigten aus. Am gleichen Tag des Mordes, stellt sich der mutmaßliche Täter Ali D. der Polizei, doch Aysel ist sich sicher: Er ist nicht der einzige Schuldige. Der Vater des Angeklagten, Mehmet D., hatte zuvor die Bäder auf der Baustelle renoviert und forderte mehr Geld. Trotzdem steht jetzt nur der Sohn Ali D. vor Gericht, angeklagt wegen Mordes. Mehmet D. ist weiter auf freiem Fuß. Doch genau das reicht der Familie Korkmaz und ihren Anwälten nicht aus.



Empfohlene Kanäle